Allgemein, Filme

Kurzrezi Filme

 

Jurassic Park 4 – Jurassic World Re-View

Letzt hatten wir doch mal wieder Lust den 4. Jurassic zu schauen. Manche finden ihn vielleicht übertrieben. Aber mir gefällt er auch beim zweiten mal schauen. Es ist Fiction, es gibt Action, es gibt böse Dinos, intelligente Dinos, Romantik, Spannung. Was will ein Filmeabend mehr um zu gefallen. Inhaltliche Interpretationen sind bei dieser Art von Actionfilm nicht nötig. Also für mich. Für einen unterhaltsamen Abend bestens geeignet. Die Zeit ging schnell rum

4,5 von 5

Storm Hunters Re-View

Wir sehen unheimlich gerne Katastrophen-Filme. Also wurde auch hier wieder im DVD Regal gewühlt und heraus gezogen. Auch hier kann ich sagen. Ein unterhaltsamer Film, der macht was er soll. Die Zeit ging schnell rum. Allerlei Hollywood Kulissen und Action. Sehr gut um einen spannenden Filme Abend zu verbringen. Auf die Realität brauch man hier nicht zu achten. Es ist ein absoluter übertriebener Actionfilm. Man kann tolle Twister beobachten und mit fiebern bei eingeklemmten Teenies. Wer sich hier nur mit schnellen Bildern mal berauschen will – hier ist man richtig.

4,5 von 5

Die Insel der besonderen Kinder

Ein Highlight – Eva Green. Der Film ist wirklich seltsam. Ich kenne die Bücher nicht, und war auch so nicht gross vorbereitet, was mich erwartet. Der Film geht zwei Stunden und die erste davon war ich mehr als irritiert. Es hat mich überhaupt nicht überzeugt und ich dachte erstmal nur – hoffentlich zieht er sich nicht so ewig. Aber selbst in der ersten Stunde, war man so gefesselt von der Geschichte – trotz dem es sich ja echt gezogen hat – dass der Film dann doch schnell vorüber war. Er hat sich wirklich sehr gut entwickelt. Was Anfangs wie ein Reinfall wirkte wurde am Ende richtig Spannend und erheiternd. FSK 12 – bin ich mir nicht so sicher. Am besten nicht alleine. Es gibt schliesslich Monster in dem Film, die nicht so nett sind. Im Gesamteindruck ist der Film wirklich gut gelungen. Spannend und Amüsant. Samuel L. Jackson als ewiger Nebendarsteller – war sehr überzeugend als Bösewicht. Und Eva Green – ja da muss ich nicht viel sagen. Sie ist auf jeden Fall oben angekommen.

4 von 5

Resident Evil 6 – The Final Chapter

 Das Finale Chapter – Na – Das Ende lässt da anderes deuten. Endlich eine weitere Verfilmung, die hält was sie verspricht. Action und Zombies. Natürlich kann man hier keine hochtrabenden Dialoge erwarten, aber die Kampfeinlagen von Milla fand ich schon sehr beeindruckend. Resident Evil – auch bei den Spielen immer ein Dauerbrenner. Wer die fünf vorherigen Teile gesehen hat, wird hier auch nicht enttäuscht werden. Ich fühlte mich gut unterhalten.

4 von 5

xXx 3: Die Rückkehr des Xander Cage

Ich muss hier schon mal zugeben, ich kann mich kaum noch an den ersten Teil erinnern – aber der war auch schon 2002. Also da ist das schon mal in Ordnung. Aber ich weiss, ich fand ihn toll. Vin Diesel war gerade überall zu sehen. Also Action pur. An den zweiten von 2005, kann ich mich noch weniger erinnern – ich bin mir noch nicht mal sicher ihn gesehen zu haben, aber ich habe mir von meinem Mann sagen lassen – ja gesehen. Der dritte Teil – den hätte man sich dann auch noch sparen können. Ich fand ihn langweilig und aufgesetzt. Da war nichts spontan. Nein – noch mal, oder noch einen Teil – brauch ich hier wirklich nicht. Es mangelte nicht an Action und Kämpfen – aber es mangelte an Spannung. Da war kein Funken.

3 von 5

Underworld 5: Blood Wars

Auch hier war die Fortsetzung absolut unnötig. Diese Reihe ist einfach Tot gedreht. Und scheint noch nicht mal mit diesem Teil enden zu wollen. Da hier natürlich ein Cliffhanger – für einen eventuellen weiteren Teil – eingebaut wurde, werde ich einen 6. Teil auch  noch schauen. Ich will ja wissen wie es endet. Aber besser wäre es gewesen, diese Reihe einzustampfen. Ich habe mich eigentlich auch mehr gelangweilt als amüsiert. Schade, war eingentlich mal eine gute Reihe mit harten Vampiren und harten Werwölfen.

3 von 5

2 Lava 2 Lantula

Ich hoffe nicht, dass das jetzt wieder so ein endlos Ding wie Police Academy wird. Der erste Teil war – wider erwarten – ganz witzig. Der zweite dagegen – nicht nötig. Er hatte immer noch den trashigen Charme. Aber hat schon merklich abgebaut. Wer den ersten Teil geschaut hat und sich darüber amüsieren konnte, dass die Kulissen und Spinnen wirklich ganz schlecht sind und nicht zu reden von den Schauspielern, wird hier vielleicht noch etwas schmunzeln können. Aber Achtung. Hier ist Trashfeeling gewünscht. Nur bitte – keine weiteren Teile mehr

3 von 5

 Train to Busan

Ein Geheimtipp auf dessen Veröffentlichung ich schon warte, seit er bei Filmexe vorgestellt wurde. Und das Warten hat sich gelohnt. Jeder, der einigermassen oft asiatische Filme – vorallem Martial Arts – geschaut hat, weiss die Asiaten lieben ihr Drama. Da wird geweint, geschrieen und gestorben. Happy Ends gibt es da nicht so häufig. Hier wenigstens ein kleines. Der Film ist eine Bereicherung für die Zombiefans. Absolut gute Kulisse, gute Maske, viel Action und Spannung. Man fiebert mit und stöhnt und verachtet. Den Film kann ich absolut empfehlen. Gerade in diesem trashigen Genre ist solch eine Verfilmung wirklich eine Perle.

5 von 5

Advertisements

2 thoughts on “Kurzrezi Filme”

Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s