Corlys Themenwoche 45.2.: Tag und Nacht: Was mögt ihr am Tag und was nicht?

corlys-themenwoche-logo1.jpg

Heute bei Corly schauen wir uns den Tag mal genauer an.

Was mögt ihr so an dem Tag und was mögt ihr gar nicht?

 

 

 

Da habe ich hier ein schönes Gedicht gefunden.

An einem Tag

An einem Tag, der wunderschön
da möchte ich gern spazieren gehn
wenn herrlich schöne Blumen blühen
die Rehe über Wiesen ziehen

Viele Eichhörnchen im Baum verschwinden
und Vögel schöne Körner finden
dazu auch noch die Sonne scheint
da ist das Glück und Herz vereint

Autor: ©Gerhard Ledwina(*1949)

Eigentlich sagt dieses Gedicht alles was ich am Tag mag 😉

  • Ich liebe die Sonne.
  • Ganz besonders mag ich wenn der Tag erwacht. So gegen 4:30 ungefähr. Da fangen bei uns die Vögel an zu zwitschern und es sind noch keine Autos unterwegs. Da ist alles noch so schön friedlich.
  • Sonnenaufgänge: Da ich ja so früh arbeite, sehe ich – wenn ich rechtzeitig mal aus der Luke schaue – schöne Sonnenaufgänge.
  • Der Tag – Ich mag es, wenn man sich treffen kann.
  • Freundlicher blauer Himmel
  • Manchmal mag ich sogar grauen Herbsthimmel. Aber nicht so oft wie den schönen Sommerhimmel

Was mag ich nicht

  • Tage sind oft hektisch.
  • Arbeiten
  • zuviel Menschen
  • Lärm
  • Autos

 

 

Advertisements

6 Gedanken zu “Corlys Themenwoche 45.2.: Tag und Nacht: Was mögt ihr am Tag und was nicht?

  1. Huhu,

    ja, den Tagesanfang mag ich auch, wobei ich ja selten in der Regel so früh wach oder draußen bin, aber damals beim Zelten war das immer toll.

    Ich schau mir eher Sonnenuntergänge an, aber die sind auch toll.

    LG Corly

  2. Hallo,
    was ich am Tag nicht mag ist der Stress, die Menschen und der Lärm. Ich arbeite in einem Beruf, in dem sich die Leute auch leider immer weniger zu benehmen wissen, deswegen kann es manchmal sehr anstrengend sein.
    Was ich mag?! Gerade im Sommer gibt es nichts tolleres, wie die Zeit zwischen 5 und 6 Uhr, da hört man noch die Vögel und es ist auch eine angenehme Luft. Toll!
    Lg, Eva

    1. Das mag ich auch gar nicht. Menschen, Lärm und den Alltagsstress. Aber die Vögel am frühen Morgen. Das ist so entspannend. Und Du hast Recht. Die Luft ist noch so frisch. LG

  3. Das Gedicht ist wirklich sehr schön und ich selbst mag eigentlich am liebsten die Tage, an denen ich draußen in der Natur bei Sonnenschein herrlich die Seele baumeln lassen kann. 😀
    Liebs Grüßle

    1. Ich bin auch gerne draussen und geniesse die Natur – aber ich denke ich mag irgendwie lieber die Nächte. Aber ohne Sonne wollte ich auch nicht leben. Also kein Vampirdasein 😉

Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s