Samstags ausser der Reihe

Samstags ausser der Reihe 11: Lieblingskinderspielzeug

samstags-ausser-der-reihePassend zu den trüben Tagen versinkt man doch manchmal in vergangene Erinnerungen…Dies können wir mit Corly heute machen…Mal sehen wie unterschiedlich die Generationen spielten..:-)

Mein Lieblingsspielzeug…

Natürlich habe ich da einiges an Stofftieren…Irgendwo hier im Haus liegt auch noch mein alter Affe…er ist schon ganz schön gerupft…vielleicht kann ich noch ein Bild posten

Dann hatte ich einen Teddy...Der war bei mir schon alt…Schwarz, Gross, Steif und hat gebrummt wenn man ihn hin gelegt hat und aufrecht setzte..der sah etwa so aus nur in schwarz. Der war überhaupt nicht zum kuscheln…nicht wie heute, diese super weichen Teddys..die einen so süss anschauen…..Dann hatte ich von Steif noch ein Echhörnchenteddy Das sah etwa so aus eichhorn Damals haben sie dann ganz neu eine Puppe entwickelt, der man Wasser gibt und sie hat dann Pipi gemacht…ein Burner….wir waren alle verrückt danach. Und mein Highlight…Monchichi….das hat ja vor einigen Jahren noch mal ein Boom erlebt…
monchichiDann kam natürlich Lego…Hatte ich ganz lange und habe auch immerschön fleissig gebaut…es gab sogar eine Eisenbahn…und nein – mein Vater hat nicht mehr damit gespielt wie ich….Ein Puppenhaus hatte ich auch..das wurde dann immer zu Weihnachten aufgebaut…hat zuviel Platz weggenommen…Und ein Pflichtspielzeug…die Barbie ..Ja die musste einfach sein….Eines meiner Highlights war auch der Frisier- uschminkkopfnd Schminkpuppenkopf…ganz toll…also kein Klischee um Mädchen in die Mädchenberufe zu leiten 😉

 

 

Ja – das waren so meine Spielsachen….Aber wenn das Wetter es zu lies waren wir meist draussen zum Rollschuhfahren oder Fahrradfahren…und Schellekloppe…Schön war es….:-)

 

Advertisements

5 thoughts on “Samstags ausser der Reihe 11: Lieblingskinderspielzeug”

  1. Huhu,

    und stimmt, ein Monchichi hatte ich auch. Wir beide. Meine Schwester auch. Aber unserer mit Kleidung. J

    Rollschuh bin ich jetzt nicht gefahren, aber wir hatten mal so ne Seifenkiste. Sonst haben wir draußen Buden gebaut oder waren halt überhaupt viel draußen.

    LG Corly

  2. Was zum Dotter ist Schellekloppe? Ö.ö
    Wir wussten uns wenigstens noch, draußen zu beschäftigen. Heute haben sie entweder ein Handy in der Hand und die Nase klebt auf dem Display oder aber sie kriegen die Füße erst gar nicht vor die Tür …

    1. Hahahaha… Ja ich musste mal googlen wie es auf deutsch heisst. Klingel Streich. Ich finde es Schade das die kids keine schöne Erinnerungen an ihre Kindheit haben werden. Weil ein Tag, mit dem Handy vor der Nase ist wie der andere

Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s