Kurzrezi Filme 3. Quartal 2016

kurzrezi-filmeManchmal habe ich nicht so die Lust oder die Zeit ausführliche Rezis zu machen…deswegen werde ich einfach Monatsweise, die Filme zusammenfassen, die keine eigene bekommen…

der-marsianerMarsianer  08.07.2016

Hat mir wirklich sehr gut gefallen. Der Film war trotz seiner Länge sehr unterhaltsam, da auch immer bisschen ironischer Humor eingebaut wurde. Ich fand es wirklich faszinierend, wie er mit seinem Wissen einfach alles gebaut hat und auch vertrauen hatte, dass er geholt wird…klasse Film

4 von 5


warcraft_teaser_posterWarcraft – The Beginning 20.08.2016

Ein Film, bei dem ich als “Fachfremde” sagen muss, man brauch nicht unbedingt das Spiel oder die  Bücher zu kennen. Allerdings habe ich mir neulich erst sagen lassen, dass es doch einige Interna gibt, die man als Unwissender nicht erkennt und versteht…schade, aber man kann ihn trotzdem schauen. Mir hat er ganz gut gefallen und ich werde auf jeden Fall weiter schauen

4 von 5


klickKlick 21.08.2016

Diesen Film haben wir schon ewig. Mein Mann wollte ihn unbedingt haben. Und – Ja…da geht es ihm wie mir mit den Büchern. Gekauft und eingeräumt. Jetzt haben wir ihn endlich mal geschaut. Und ich muss sagen, ich fand ihn total gut. Eine ältere Komödie von Sandler. Da sieht man, dass seine älteren Sachen noch gut waren. Denn bei den neueren kann ich immer weniger lachen. Aber eine Szene – die würden bestimmt 90% der arbeitenden Bevölkerung mit dem Chef machen….zu genial…

4 von 5


1673_UNFRIEND_A1_MASTER_AW_k1.inddUnfriend 27.08.2016

Ein ziemlich interessanter Film. Ich dachte mich erwartet so was wie Unknown User. Den den Film fand ich wirklich nur schlecht. Aber Unfriend ist richtig gut uns spannend. Mit einem unerwarteten Ende. Also wer sich gerne etwas gruselt. Nicht zuviel – kann hier auf jeden Fall rein schauen. Empfehlenswert.

4 von 5


a-long-way-downA Long Way Down 02.09.2016

Ein Selbstmordpakt. Ein guter und unterhaltsamer Film. Wie eine Gemeinschaft entsteht aus einem gemeinsamen Anliegen. Jeder  möchte sich umbringen. Und alle vom selben Dach. Es ist kein Film, der viel Aktion enthält. Hier ist mehr das Leben der einzelnen Personen dargestellt. Wieso sie froh sind, dass sie es nicht gemacht haben und wieso sie es doch gerne machen wollten. Ich fand den Film nicht schlecht. Schauspielerisch wirklich gut gelungen. Für einen regnerischen Nachmittag geeignet.

3, 8 von 5


ip-man-3Ip Man3  04.09.2016

Martial Art Fans werden den Namen kennen. Der Meister von Bruce Lee. Ein ganz toller und sehr trauriger Film. Ich finde, die Chinesen sind meist keine guten Schauspieler. So ist dies auch hier Fall. Donnie Yen ist ein Profi. Bei ihm ist alles gut. Aber die anderen. Uh. Gut, dass es hier um die Kampfkunst ging. Natürlich ging es um Ip Man, aber er kämpft und das ist es auf jeden Fall wert zu schauen. Ich bin immer wieder fasziniert von den Bewegungen. Da kann man die Schauspielkünste der Chinesen auch mal vergessen.

3, 8 von 5


independence-day-2Independence Day 2 10.09.2016

Ja. Da gab es ja schon einige Rezis und mit Kollegen hat man auch schon gesprochen. Deswegen war ich auch auf die Enttäuschung schon vorbereitet. Man muss denken. Der Film spielt 20 Jahre später – also in unserer Gegenwart. Aber aus einem Katastrophen Film wurde ein reiner Sci-Fi. Denn es werden dort Technologien angewendet, die gibt es bei uns noch nicht. Nicht in dieser Form. Schade war, dass man solange darauf warten musste. Denn die Fortsetzung wurde ja schon vor ewigen Zeiten angekündigt. Ich weiss nicht warum man die Machart änderte und auch die Story so unrealistisch darstellte. Diese Story hätte besser wenigstens 100 Jahre später sein sollen, dann hätte man es eventuell abnehmen können.

2,5 von 5


gods-of-egyptGods of Egypt (26.09.16)

Ein Film, der wohl floppte, dabei fand ich ihn gar nicht so schlecht. Gut, ich bin Fan von Ägyptens Götter und Pharonen, die nie ein nicht Ägyptologe auseinander halten kann Zwinkerndes Smiley. Die Geschichte war stimmig und die Kämpfe Gottgleich. Ich persönlich kann den Film an Fans von Thor und ähnlichen schon weiter empfehlen.

3,5 von 5


 

central-intelligenceCentral Intelligence (27.09.16)

Beides Schauspieler, die ich gerne sehe. Dwayne Johnson und Kevin Hart. Es war schon witzig Dwayne mal als Dicken zu sehen. Gut gemacht. Der Film hatte seinen Witz, aber vieles war mir sehr gekünstelt. Aber ich habe mich trotzdem sehr gut unterhalten gefühlt. Eine Komödie ist eine Komödie. Es ist keine Zeitverschwendung ihn zu schauen. Obwohl ich irgendwie in letzter Zeit das Gefühl habe, so richtig gute Komödien gibt es gar nicht mehr?

3,8 von 5


abraham-lincoln-vs-zombiesAbraham Lincoln vs. Zombies (27.09.16)

Aus dem Hause Asylum. Das sollte eigentlich alles sagen. Man kann sich den Film auf YouTube anschauen. Oder besser nicht. Denn hier ist nicht nur die Location schlecht, auch die Synchro und die Story ist übel. Unabhängig natürlich von den schlechten Schauspielern, schlechten Masken (Schnauzbart) und schlechter Synchro. Also absolut nicht empfehlenswert.

1 von 5


Der Sturm Life on the Line (28.09.16)

Ich sehe John Travolta wirklich gerne. Aber das hier ist ein Film, den hätte er besser nicht gedreht. Er ist so langweilig. Ich denke, das Travolta sogar noch am besten ist. Am Ende wird es etwas spannender, als dann der Sturm kommt. Aber bis dahin war er echt total lahm. Schade eigentlich, da es ein Film nach wahrer Begebenheit ist und am Ende noch mal darauf hingewiesen wird, wie viel Lineman jährlich ihr Leben lassen.

3 von 5


paranormal-experience-coverParanormal Experience (28.09.16)

Ein spanischer Horrorfilm. Hier soll ein sadistischer Doktor sein Unwesen getrieben haben. Psychologie Studenten sollen ein verlassenes Dorf begutachten und schauen ob daran was wahres ist. Eines der Mädchen ist sehr sensibel wird in Besitz genommen von dem mörderischen Arzt. Natürlich kommt so gut wie jeder um. Der Film ist jetzt kein Neuland. Aber für eine spanische Produktion sogar recht gelungen. Es gibt keine Überraschungen und keine Highlights in dem FIlm. Es geht um einen sadistischen Arzt, der auch als Geist sein Unwesen treibt. Viel Blut und Gemetzel. Also was für Fans von Splatterfilmen. Es gibt weitaus schlechtere.

3 von 5

18 Kommentare zu “Kurzrezi Filme 3. Quartal 2016

  1. Pingback: Kritik: Der Marsianer – filmexe

  2. Pingback: Kritik: Warcraft – The Beginning – filmexe

  3. Pingback: Kritik: Central Intelligence – filmexe

  4. Pingback: Wochenrückblick 03.10.16-09.10.16 | Ich lese

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.