BEHIND THE SCREENS

Behind the Screens #5

behind-the-screensIn der Beitragsreihe Behind the Screens  von Philip von Bookwalk und Annabelle von Stehblüten  wollen sie sowohl mit uns ein bisschen plaudern, sei es über die letzte Woche oder über unsere aktuelles Highlight, also auch über unsere aktuelle Lektüre. Denn seien wir ehrlich. Wir sind Buchblogger und wollen in einem regelmäßigen Beitrag natürlich unser geliebtes Thema nicht außen vor lassen, Aus diesem Grund wird es in der Reihe Behind the Screens auch um die tolle Literatur gehen….

  • Wie war Deine Woche?

Montag war der Schornsteinfeger da…ein netter älterer Mann. Aber Glück bringt er keines mit – sehr Schade. Zwinkerndes Smiley

Montag haben wir uns auch mit Kohle eingedeckt und wir haben noch mal paar Krabblern ein neues Zu Hause gegeben. Am Dienstag haben wir nämlich noch mal eine Fuhre Holz abgeholt. Das reicht jetzt für schöne warme Leseabende…das erste mal, dass wir so gut aufgestellt sind. Ich hoffe es wirkt wie ein Regenschirm. Ihr wisst schon, es regnet nicht wenn man ihn dabei hat und er stört dann nur, aber wehe man hat ihn vergessen – Regenwolke. Nun, da ich in Physik nicht so gut war habe ich den Hänger ausgeladen, mein Mann hat gestapelt. Ich habe also schön die ganze Ladefläche abgetragen, dieses mal einheitlich. Und um es mir dann leichter zu machen habe ich dann erstmal hinten alles frei geräumt, nach vorne gestapelt und dann – da kommt dann die Physik ins Spiel – ihr kennt den Effekt einer Wipp Schaukel, wenn auf einmal Euer Schaukelkamerad absteigt?

schaukelJa, so war das auch bei dem Hänger, der jetzt sein Hauptgewicht vorne verlagert hatte. Das Ding kippte natürlich in diese Richtung. Zum Glück habe ich die Klappe noch nicht aufgemacht, aber leichter war es dann natürlich nicht, da jetzt nichts mehr Waagerecht war musste ich mich mehr bücken, bis es in etwa wieder ausgeglichen war und ich ihn wieder aufrichten konnte…So ist das dann wenn man nicht mitdenkt, bzw., gedacht habe ich ja, aber eher unlogisch.

Dann hatten wir am Freitag meine Eltern besucht, die waren 2,5 Wochen in Urlaub…was die alles mitgebracht haben…hmm lecker…Aber ich hatte ständig ein Samstaggefühl und habe mich auf dem Heimweg über den Feierabendverkehr am Samstag gewundert….Da ich dann noch bisschen Bloggen wollte und irgendwie ständig andere Fenster aufgingen, als ich WP öffnete…dachte ich mir…AHA – ein Virus. …Also alle Waffen aufgefahren..Malware, AdwareCleaner und Chrome zurücksetzen…das funktioniert meist recht gut…Jetzt läuft alles wieder…..Smiley.Ansonsten – Ach ja wir haben Regentonnen gekauft – Extrem Spannend. Vielleicht wirken die ja jetzt – wie die Holzlieferung – auch wie ein Regenschirm. Es wird kaum regnen. Zwinkerndes SmileySo. Nun, das war meine aufregende erste Urlaubswoche. Hm.

Ist deine aktuelle Lektüre ein Einzelband oder ein Mehrteiler? Was liest du lieber?

Mein aktuelles Buch ist ein Einzelband. Obwohl ich beim Lesen da echt noch mal googlen musste, da hier auf Erlebnisse aus des Sheriffs Vergangenheit erzählt werden, die klingen, als gäbe es eine eigene Geschichte dazu. Aber es scheint – wenigstens im Deutschen – ein Einzelband zu sein. Die Antwort ist gar  nicht so leicht zu geben. Eigentlich fand ich Einzelbände immer besser. Sie sind kompakt und fertig. Aber ich habe dieses Jahr soviel Reihen angefangen, die haben auch ihren Vorteil. Man kann sich intensiver mit den Akteuren beschäftigen. Man lernt sie besser kennen und die Geschichten können schön ausgebaut werden. Gut – manche werden ausgeblutet. Wenn man das bei einem Einzelband versucht wird er einfach zu dick und man schreckt davor zurück. Ich denke man kann es echt nicht pauschal beantworten, da es für beide Pro und Contras gibt.

Was war dein Wochenhighlight?

Ich glaube ich habe es schon ein- oder zwei Mal erwähnt. Urlaub. Und ich habe das Gefühl, dass meine Todgeglaubte Fantasie wieder erwacht. Ich habe noch nie Geschichten geschrieben. Aber durch Aktionen wie Protagonisten Sonntag und Friday Diary und Mein SuB kommt zu Wort, habe ich gemerkt, dass mir das freie Schreiben irgendwie Spass macht. Und da habe ich mich an zwei gesteuerte Geschichten gewagt. (txt + Ideenbild). Ich habe eindeutig die Tendenz in die Horrorschiene zu gehen…Harharhar..aber es hat Spass gemacht. Ansonsten habe ich einen guten Autor entdeckt. Er hat einen ziemlich fesselnden Schreibstil, scheint aber nichts mehr zu machen…habe nichts neues entdeckt. Christian Sidjani – sehr spannende Horrorstorys. Haufen Quartalsstatistiken sind angefallen…Bei den Serien – Serien- und Staffelfinale von Downton Abbey – Das macht mich etwas traurig. Es war irgendwie echt schön die Entwicklungen hier mit zu erleben. Filme waren keine Highlights dabei.

Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche und ein schönes verlängertes Wochenende.

Advertisements

Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s