Jungwirth, Xenia – Jack Deveraux – Dämonenjaeger 01 – Pforte der Finsternis

Jungwirth, Xenia - Jack Deveraux • Daemonenjaeger 01 - Pforte der Finsternis

  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 69 Seiten
  • Verlag: dotbooks Verlag; Auflage: 1 (3. November 2015)
  • gelesen 29.08.16
  • Reihe: Ja
  • Deutsche Autoren Challenge
Wenn die Schatten nach dir greifen … Nach dem tragischen Tod seines Vaters führt Jack Deveraux dessen alten, staubigen Buchladen weiter. Es ist ein ruhiges Leben ohne jede Aufregung – bis zu dem Tag, als eine überirdisch schöne Frau den Laden betritt. Sie verlangt nach einem besonderen Buch, einem Erbstück von Jacks Vater, das natürlich unverkäuflich ist. Und doch kann Jack nicht anders: Wie in Trance greift er nach dem wertvollen Stück. Im letzten Moment will seine Angestellte Emma dies verhindern – doch da zeigt die schöne Unbekannte ihr wahres Gesicht. Und ein Maul voller langer, spitzer Zähne …
Er ist jung. Er ist mutig. Und er ist auf der Jagd: Jack Deveraux – der Dämonenjäger. Begleiten Sie ihn und seine Assistentin Emma im Kampf gegen die Kreaturen der Finsternis!

*****

So…weiter geht es für mich mit Kurzromanen…warum nur Kurze….ich will an der September Lesung teilnehmen und dafür auch direkt am 1.9 mit einem Buch starten um den Lesefortschritt besser zu dokumentieren….Heute habe ich noch kein Buch gelesen…ahhh…gut..zurück..ich schreibe eine Rezi und kein Tagebuch…obwohl…Nein…kein MIX…

*****

Worum es geht: Jack Deveraux hat das Buchantiquariat seines Vaters geerbt. Und ein besonderes Lexikon der Pflanzen….dieses Buch wollen sehr seltsame Sammler in ihren Besitz bringen.

Wann: Gegenwart

Wo: Provicdence – Rhode Island – USA (kein Fakt, der mich störte….Warum nicht in DE??)

Kann Spoiler enthalten
Die Handlung ist nichts besonderes…wer mit Heftchen von John Sinclair aufgewachsen ist, wird hier eventuell einfach aus Gewohnheit zugreifen. Was aber nicht heisst, dass es billiger Abklatsch ist. Denn Jack Deveraux und Emma haben auf jeden Fall verdient unabhängig von anderen Dämonenjägern und Geisterjägern betrachtet und beurteilt zu werden. Das Buch, oder “Heftchen” ist recht dünn und wirklich schnell gelesen. Ein perfekter Lückenfüller wenn man irgendwo wartet….zum Beispiel auf den Schlaf…der dann natürlich nicht eintritt, weil man dieses dünne Buch unbedingt fertig lesen will Zwinkerndes Smiley….Denn so war es bei mir gestern…Aber man brauch keine Angst zu haben, dass die Geschichte einen den Schlaf raubt…es war zwar spannend aber nicht gruselig…noch nicht…Kurz zum Inhalt: Jack hat das Antiquariat seines Vaters samt Emma – die alterslose Assistentin (zwischen 20 und 40) geerbt. Emma ist sehr gewissenhaft…und Jack ist eher – komm ich heut nicht komm ich morgen…Eines Tages kommt ein rattengesichtiger Mann, der ganz übel riecht in den Laden und sucht ein spezielles Buch…Jack hat kurz vorher eine Enzyklopädie der Fauna und Flora der Neuen Weltgefunden, das seinen Inhalt ändert wenn er es berührt…es ist eine Enzyklopädie der Flora und Fauna der UnterWelt. Das ist dann der Zeitpunkt zu dem Emma Jack eröffnet, dass sein Vater ein Dämonenjäger war…und sie deswegen auch verliess…und auch deswegen wahrscheinlich ums Leben kam…Als er eine hübsche Frau kennen lernt, die ihn im Buchladen besuchen kommt, lernt er, dass es Sirenen gibt, die Männer den eigenen Willen nehmen und fast auch das Buch…Das Portal der Finsternis soll geöffnet werden….und dies will Jack mit Emma verhindern…Werden sie es schaffen???

Der Schreibstil ist Anfangs etwas holprig und zögerlich…so als wäre zwar eine Idee da aber noch nicht voll entwickelt…denn so etwa ab der Hälfte des Buches ändert sich das….der Schreibstil wird flüssiger und sicherer…..die Idee scheint fertig zu sein…Die Charaktere Jack und Emma sind sehr sympathisch dargestellt. Jack als etwas unzuverlässig und unwissend. Und Emma als strenge und ordentliche Assistentin, in der anscheinend ziemlich Abenteuerlust versteckt ist…denn sie ist ganz erpicht darauf dabei zu sein…

Die Atmosphäre ist hier weder gruselig noch eklig…die Geschichte wird ohne viel Blutvergießen erzählt…es wird zwar gegen Dämonen gekämpft, aber es gibt keine Schlachten oder Gemetzel…
ich fand dass ganz gut Spannung aufgebaut wurde. Ich war zwar jetzt nicht gefesselt, aber wollte auch nicht vorher beiseite legen…Für Fans von John Sinclair wird hier bestimmt Lesespaß entstehen. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt und werde die Reihe auf jeden Fall weiter verfolgen

Fazit

Für kurze Lesezeit und Lückenfüller und mal etwas anderes zu haben ist dieses Büchlein wirklich geeignet. Man darf hier jetzt nicht viel Tiefe oder Originalität erwarten. Aber Spannung und Lesespass. Ich kann es auf jeden Fall allen empfehlen, die schon früh die John Sinclair Romane und Gruselcomics gelesen haben…denn der Stil ist mit denen vergleichbar…Ausbaubar….aber auf dem Weg dorthin…ich freue mich auf jeden Fall auf weiter Fälle von Jack und Emma….es verspricht witzig und spannend zu werden…

Emma machte mir schon im Buchladen Vorschriften, bei der Dämonenjagd wollte ich mir nicht auch noch ständig anhören, was ich falsch machte.

3,7 von 5

Hauptpersonen

Jack Deveraux angehender Dämonenjäger

Emma Lancaster Bibliothekarin und angehende Dämonenjägerin

Bösewichte in diesem Teil

rattengesichtiger Dämon…will das Buch und ein wichtiges Artefakt (Lituus – Eine Herrschaftsinsignie der Pharaonen …Stab des Sem«. Ein uraltes und sehr mächtiges Artefakt )um die Pforte der Finsternis umzukehren. Er stinkt ganz erbärmlich und sieht auch nicht besonders gut aus

Selina. Eine Blonde Sexbombe, die sich als Sirene entpuppt.

Werbeanzeigen

10 Kommentare zu “Jungwirth, Xenia – Jack Deveraux – Dämonenjaeger 01 – Pforte der Finsternis

  1. Pingback: Wochenrückblick 29.08.16-04.09.16 | Ich lese

  2. Pingback: Charakter Awards: Die coolsten Buchcharaktere 2016 Tag | Ich lese

  3. Pingback: [Aktion Stempeln] – Rückblick auf August 2016 – Ich lese

  4. Pingback: [Aktion Stempeln] – Rückblick auf September 2016 – Ich lese

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.