BOOT CAMP Außer Kontrolle

 

boot camp

FILM DETAILS

  • Originaltitel Boot Camp – Terror in Paradise / Straight Edge – Based on real events.
  • Produktion USA, Kanada 2008
  • Starttermin 28. Juli 2008 (1 Std. 38 Min.)
  • Regie Christian Duguay
  • Darsteller Mila Kunis, Peter Stormare, Gregory Smith,
  • Genre Thriller
  • Studio Falcom Media Group
  • FSK 16
  • gesehen 07.06.16

Die aufmüpfige Sophie Bauer (Mila Kunis) wird von ihrem Stiefvater aufgrund ihres Verhaltens in ein Erziehungscamp für schwer erziehbare Jugendliche auf den Fijii-Inseln gesteckt. Während ihre Eltern glauben, dass es sich bei Dr. Arthur Hails (Peter Stormare) Camp, um eine exklusive Einrichtung mit gutem Ruf handelt, erfahren Sophie und die anderen Teenager die äußerst fragwürdigen und brutalen Methoden des Erziehungsprogramms. Um seiner Freundin beizustehen, lässt sich Sophies Freund Ben (Gregory Smith) ebenfalls ins ‚Camp Serenity‘ einweisen. Eine versuchte Flucht der beiden läuft schief und die Situation spitzt sich zu. Jedes Jahr werden ungehorsame und straffällige Teenager in Camps geschickt, um ihr Leben zu ändern. Aber in diesem Camp müssen sie kämpfen, um ihr Leben zu retten… Nach einer wahren Begebenheit.

Meinung

Da kann man natürlich endlos diskutieren drüber….taugen solche Boot Camps wirklich was oder zerstören sie die Kinder….Erziehungsheime gibt es schon ewig. Meine Eltern haben mir auch immer gedroht, wenn ich wieder mal besonders aufsätzig war. Natürlich hatte ich anfangs noch Angst, aber ich hätte mal richtig dumm geguckt wenn sie ernst gemacht hätten…und diese Heime waren auch kein Zuckerschlecken. Aber haben sie das Leben bedroht…eher nicht….So aber in diesem Film dargestellt und die Statistiken zeigen wohl auch bestätigt, das jedes Kinder/Jugendliche in solchen Camps sterben. Es gibt ja auch diese Camps für Straffällige Jugendliche, die entscheiden können ob Gefängnis oder Camp…und viele von den Jugendlichen brechen ab und nehmen die längere Gefängnisstrafe in Kauf…ich weiss nicht wie es mir gehen würde…vom körperlichen würde ich das auf keinen Fall durchstehen…und ob vom psychischen Terror…das kann ich nicht sagen..Fakt ist…es ist kein Kinderkarussell….Aber statt einen Film zu  machen, hätten sie auch eine Doku machen können….denn mehr ist hier auch nicht passiert. Die Handlung war flach. Ich hatte anderes erwartet. Die Jungs wurden “härter” gedrillt als die Mädchen, die nur im Gemüsegarten geschnippelt haben…da mussten die Jungs schon sportliche Betätigungen ertragen……psychisch wurden die Kids mit ihren Verfehlungen in der Gruppe konfrontiert….aber so wie es in dem Film dargestellt wurde, wäre es definitiv aushaltbar…Ich habe schon andere Filme gesehen, da war das wirklich der Horror und für Kinder/Jugendliche wirklich nicht zumutbar. Aber das hier hat in keinster Weise irgendein Horrorszenario dar gestellt….Sexuelle Übergriffe für Gefälligkeiten wurden gezeigt, das war auch mit die einzige Szene, in der die Macht der Wärter gezeigt wurde.

Fazit…

Der Film war einfach langweilig. In dieser Art und Weise wie das Camp dar gestellt wurde, war es fast ein Kuschelcamp. Sollte dies eventuell Eltern davon abhalten ihre Kids in solch ein Camp einzuweisen, ist das schief gelaufen. Denn wenn ich das für mein Kind sehen würde, würde mich nur belasten, dass ich es weg geschickt hätte…

2,5 von 5

Werbeanzeigen

3 Kommentare zu “BOOT CAMP Außer Kontrolle

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.