The Making of a Lady

the-making-of-a-lady

  • Starttermin 18. April 2016auf DVD (1 Std. 30 Min.)
  • Regie Richard Curson Smith
  • Mit Lydia Wilson, Linus Roache, James d’Arcy
  • Genre Drama
  • Nationalität Großbritannien
  • FSK 12
  • gesehen 28.05.16

The Making of a Lady ist ein britisches Gesellschaftsdrama nach dem Roman The Making Of A Marchioness von Frances Hodgson Burnett.

Die Liebenden von Palstrey Manor soll der deutsche Titel des Romanes sein, der Oktober 2016 erscheint….

Handlung von The Making of a Lady
Emily Fox Seton (Lydia Wilson) ist eine mittellose intelligente junge Frau, die sich als Gesellschaftsdame bei Lady Maria Byrne (Joanna Lumley) verdingt. Über ihre Arbeit macht sie Bekanntschaft mit deren Neffen Lord James Walderhurst (Linus Roache). Was folgt ist eine arrangierte Beziehung, die sich zu einer gegenseitigen Liebe entwickelt. Als James nach Indien versetzt wird, kommt die mittlerweile schwangere Emily in die Obhut von James’ Cousin Alec Osborn (James D’Arcy) und dessen Frau Hester (Hasina Haque). Doch dies geschah in Unkenntnis von James und wohl bestimmt nicht in seinem Sinne. Denn der von einer alten Verletzung geplagte Alec hat nichts Gutes mit Emiliy im Sinn, und so sieht sie sich zunehmend seiner Willkür und stetig aggressiver werdenden Boshaftigkeit ausgesetzt

Meinung

Was für ein toller Film….und auch noch spannend…Emily ist so was von sympatisch – eine so tolle und liebe Frau…Ein historischer Film mit viel Spannung, Neid und Intriegen….es ist nicht anders als in einem Horrorfilm, oder Thriller bei dem man der Heldin immer wieder sagt…mach doch das nicht oder trau denen nicht…und man kann nicht verstehen, dass sie es selbst nicht sieht….Der Film war wirklich gelungen…ich habe mit Emily mitgefiebert…Ganz alleine – Schwanger mit dem Erben und die buckelige Verwandtschaft hat sich eingeschlichen…in ihr Haus und Herz…nur um einen bösen Vorteil für sich zu schaffen….Oh..da könnte man auch mal ausrasten…was böse Menschen…Man hätte ihn bestimmt noch inhaltlich ausbauen können….aber ich fand ihn perfekt so…den leider haben historische Filme oft eine Spielzeit von 2 Stunden…und darauf hat man nicht immer Lust…

Fazit

Für alle Fans historischer Filme ….hier seid ihr richtig….und es wird am Ende noch absolut spannend….Ich liebe den Film….

5 von 5

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu “The Making of a Lady

  1. Pingback: Wochenrückblick 23.05.16-29.05.16 | Ich lese

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.