(FF) Deutscher Follow Friday 1. April 2016

Follow FridayZiel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennenzulernen und vor allem, um Spaß zu haben! Ihr wollt nächste Woche mitmachen? Sehr gerne! Tragt euch in den Kommentaren mit eurem Blog bei Sonja ein

Gibt es ein besonderes Buch für euch, mit dem ihr zum Beispiel aufgewachsen seid?

 

Es gibt ein bestimmtes Hassbuch, dass dann zu meinem Lieblingsbuch wurde…Ich musste früher immer Leseübungen machen…meine Eltern haben mir das Buch in die Hand gedrückt und dann musste ich verschiedene Geschichten lesen….und das habe ich gehasst….aber als ich dann gut genug war und das nicht mehr musste und die Geschichten für mich lesen konnte, habe ich es geliebt….ich habe die Geschcihten so oft gelesen und dann sogar ein Sternchensystem angelegt. Je nach dem wie es mir gefallen hat, habe ich dann die Sterne eingemalt….was ich heute ganz furchtbar finde…aber damals als Kind hat es mich nicht gestört in die Bücher zu malen….:-)

Grimms_Maerchen

 

 

 

 

Werbeanzeigen

8 Kommentare zu “(FF) Deutscher Follow Friday 1. April 2016

  1. Hi there,

    ja, worauf man als Kind so alles kommt… Ich habe mir früher immer vorne die Seitenzahlen reingeschrieben, auf denen Sätze, Passagen oder Wörter standen, die ich toll fand.

    Vor „Grimms Märchen“ hatte ich als kleines Kind – ehrlich gesagt – Angst (also, als ich echt noch noch ganz, ganz klein war)… Erst als ich älter wurde, habe ich sie schätzen und lieben gelernt :)

    Hier geht es zu meinem Follow Friday-Beitrag.

    xoxo und schönes Wochenende,
    Jade

    Gefällt 1 Person

      • Und wenn vorne der Platz zum Schreiben nicht mehr reichte, hab ich dann – später – mit Post-its angefangen. Das hat sich dann bis ins und übers Studium rausgezogen und jetzt bin ich mittlerweile vom Schreiben auf nur noch Post-its übergegangen. Du solltest mal meinen „Lord of the Rings“ sehen… :) Der ist voll davon…
        xoxo, Jade

        Gefällt mir

      • Irgendwie „merkwürdig“ war nur immer, dass die Literatur, die vom Seminar vorgegeben war wesentlich weniger Post-its aufwies als die Literatur, die ich mir selber aussuchen konnte zum Hausarbeiten drüber schreiben… :) Man, wie viele Stunden und Tage hab ich in der Bibliothek verbracht und konnte mich nicht entscheiden, worüber ich schreiben wollte, weil alles so toll war! Und dann erst die ganzen Sekundär-Literatur-Kopien (die meisten Bücher durfte man ja nicht mit rausnehmen), die wurden dann auch „bespickt“ und da hab ich dann auch ordentlich drin „rumgefuhrwerkt“. Hach *seufz* jaja, das waren noch Zeiten…

        Gefällt 1 Person

      • Hahahaha….Ja…vorgegebenes ist immer schon so ausgelutscht….schöner ist es wirklich eigen gewähltes zu bearbeiten….Es gibt Bücher, da kann man sich ständig was notieren…manche…da sitzt man und findet kaum was bemerkenswertes…jaja…;-)

        Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Wochenrückblick 28.03.16-03.04.16 | Ich lese

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.