The D-Train

the d train

Starttermin 17. September 2015 (1 Std. 41 Min.)
Regie Jarrad Paul, Andrew Mogel
Mit Jack Black, James Marsden, Kathryn Hahn
Genre Komödie   Drama
Nationalität USA
Originaltitel The D-Train
Verleiher Sony Pictures Germany
Produktionsjahr 2015
FSK 16
gesehen 17.03.16

Der Firmenangestellte Dan Landsman (Jack Black) hat einen Traum: Als Organisator eines Klassentreffens will er für die 20-Jahr-Feier alle seine ehemaligen Schulkameraden zusammentrommeln, doch sein Vorhaben gestaltet sich schwierig, denn die Reaktionen fallen eher durchwachsen aus. Dann sieht er im Fernsehen eine Werbung, in der kein Geringerer als sein ehemaliger Klassenkamerad Oliver Lawless (James Marsden) mitspielt. Der war einst der beliebteste Schüler seines Jahrgangs und Dan ist sich sicher, dass, wenn er kommt, auch die anderen folgen werden. Um sein High-School-Idol zu überzeugen, fliegt er auf Firmenkosten nach Los Angeles und sucht Oliver dort auf, der nach einer langen, wilden Partynacht schließlich einwilligt, zum Klassentreffen zu kommen. Doch obwohl die Zusage tatsächlich den gewünschten Effekt hat, geht sie auch mit einem hohen Preis einher.

Ok….bei der Inhaltsangebe, dem Cover und dem Trailer ist es absolut kein Wunder, dass jeder denkt man hat eine Komödie im Player….Ich weiss nicht was dieser Film war…und was er aussagen soll….ich bin wohl nicht Intelligent genug?? oder Offen genug??

Hier kommt jetzt ein Spoiler…also wer vor hat, den Film noch zu schauen…bitte nicht weiter lesen.

Dan ist Familienvater mit Haus und hübscher, beliebter Frau in einem Job, (undefiniert) in dem er nicht glücklich ist. Das 20 jährige Klassentreffen steht an und die Zusagen sind eher nein als ja. Auch ist er bei seinen Helfern aus seinem ehemaligen Komitee nicht sehr beliebt. Sie wollen ihn nicht mal dabei haben um Abends ein Bier zu trinken…da lassen sie sich Ausreden einfallen. Dann sieht Dan einen Werbespot mit Oliver Lawless – einer der beliebtesten Schüler aus seinem Jahrgang. Seine Passion wird Oliver dazu zu bringen bei dem Treffen dabei zu sein. Denn wenn er den beliebtesten Schüler dazu bringt wird er als Held gefeiert und die Ablehner kommen automatisch….Um nach L. A. zu kommen belügt er seinen Chef und täuscht ihm vor einen grossen Kunden an Land gezogen zu haben. Dieser Deal würde die Firma retten und sie könnte modernisieren. Dumm nur, dass sein Chef mit kommen will. Als sie in L A ankommen kontaktet Dan Oliver und nach einigem Zögern treffen sie sich…Dan hebt Oliver dermassen auf einen Podest, dass der sich selbst zu wichtig nimmt. Er täuscht Bekanntschaften mit anderen Promis vor, verleitet Dan zum Drogenkonsum und beide haben einen ganz tollen Abend. Dumm nur, dass sein Chef den potentiellen Kunden kennen lernen will. Oliver bietet an den Kunden zu spielen und den Deal abzulehnen…Aber Dan´s Chef macht ihm ein solch tolles Angebot, dass er zu sehr in seiner Rolle aufgeht und den Deal annimmt….Abends gehen die beiden neu gefundenen Freunde wieder auf Tour…nur diesmal endet die Party anders…Beide sind so berauscht vom Alkohol, Drogen, Macht dass sie im Bett landen….Am nächsten Morgen ist Dan mehr als irritiert….bis dahin hätte es noch witzig sein können und war es auch teilweise….aber dann ändert sich das ganze. Dan scheint diesen Seitensprung nicht zu verkraften. Er versucht Oliver das Treffen auszureden. Aber er will kommen. Oliver ist so berauscht von Dan´s anhimmelei….Er scheint mehr davon zu brauchen. Aber Dan – ich weiss nicht wie ich es beschreiben soll – verhält sich wie ein benutztes Weibchen. Er ist gekränkt, dass Oliver ihn kaum beachtet. Er ist eifersüchtig und telefoniert ihm hinterher. Für Oliver – das ist ganz klar – war diese Nacht nichts besonderes – aber was war es für Dan?? Dan hat allerdings das was er wollte. Plötzlich ist er der Held und beliebt. Es belastet ihn zwar, dass er seinen Chef ruiniert. Aber noch nicht genügend. Er ist immer noch benebelt von dem Ruhm, der durch Oliver auf ihn abstrahlt. Aber es scheint ihn immer mehr zu belasten, das Oliver nicht über die Nacht reden will. Es endet so, dass Dan sich so daneben benimmt und aus dem Komitee austritt. Bei dem Treffen ist er so betrunken, dass die Stalkerei eskaliert. Oliver stellt ihn bloß….Der Seitensprung wird somit öffentlich. Dies war wohl der Knoten der platzen musste. Danach hat er endlich seine Ruhe……Er hat sich von dieser Besessenheit lösen können. Und schafft es seine Ehe einigermassen zu kitten und seinen Chef einen Deal zu vermitteln….Ende…


Meinung

Leute…ich bin wirklich nicht Homophob….aber….ich versteh den Film nicht…und es scheint mir, dass es mittlerweile ständig homosexuelle Szenen in Serien und Filmen geben muss…es kommt mir fast so vor, wie eine Quote, die erfüllt werden muss….Ich mag diese Sexualisierung in Filmen, Serien, Romanen eh nicht….Ich muss es nicht sehen….weder Homosexuell noch Heterosexuell….wenn ich das will, schau ich mir einen Erotikfilm oder Porno an….Aber egal…hierum soll es nicht gehen….Es geht darum, dass ich einfach nicht hinter die Story steige….deswegen fühle ich  mich etwas….überfordert…also blöd….Vielleicht sollte ich noch andere Rezis lesen um dahinter zu kommen….Sollte es einfach nur sein…Du brauchst keinen beliebten Schüler um Du selbst zu sein??….Tut mir leid….der Film hat also so gar nicht das erwartete erfüllt….

Fazit

Für mich ein Reinfall….vielleicht ist er schauspielerisch gut….Aber ich fühlte mich verwirrt und in die Irre geleitet…ich wollte lachen und nicht ärgern….Jack Black war nur nervig….das ist er ja sowieso….aber auf eine sympatische witzige Art….Aber hier als verstossenes Weibchen aufzutreten….das gefiel mir nicht…

Trauriges SmileyTrauriges SmileyTrauriges SmileyTrauriges Smiley

3 Kommentare zu “The D-Train

  1. Pingback: Wochenrückblick 14.03.16-20.03.16 | Ich lese

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.