Sinister 2

sinister2.jpgStarttermin 17. September 2015 (1 Std. 37 Min.)
Regie Ciarán Foy
Mit James Ransone, Shannyn Sossamon, Robert Sloan
Genre Horror
Nationalität USA , Großbritannien
Verleiher Wild Bunch Germany
Produktionsjahr 2015
Budget 5 000 000 $
FSK 16
gesehen 16.03.16

Jahrelang hat der gewalttätige Clint (Lea Coco) seine Frau Courtney (Shannyn Sossamon) und die beiden gemeinsamen Söhne Dylan (Robert Sloan) und Zach (Dartanian Sloan) schikaniert. Courtney will das allerdings nicht länger hinnehmen. Wild entschlossen schnappt sie sich eines Tages ihre Kinder und flieht mit ihnen in ein abgelegenes Haus auf dem Land. Während ihr Mann die Verfolgung aufnimmt, stolpern Courtney und ihre Söhne in ihrem neuen Heim aber in einen noch schlimmeren Albtraum, lastet auf dem Haus doch der verhängnisvolle Fluch des Bughuul, dem ein ehemaliger Polizist (James Ransone) seit Jahren verzweifelt versucht, auf den Grund zu gehen. Da er weiß, was der Fluch anrichten kann, hält er es für die beste Lösung, das Gebäude niederzubrennen. Doch als sich herausstellt, dass der Bughuul längst Besitz von Dylans Träumen ergriffen hat und den Jungen mit Geistererscheinungen plagt, scheint jede Rettung zu spät zu kommen.

Meinung:

Leute….man müsste (vielleicht gibt es das ja auch) auch bei den Filmen eine Stempel Aktion starten….bei Büchern gibt es das schon…. Ich kann mich bei dem ersten Teil nur noch an Ethan Hawke erinnern…das war´s ….

nicht-mehr-prsent300_thumbausgeliehen von favola

Was den 2. Teil für mich etwas schwieriger gestaltet, denn ich denke, im ersten Teil wurde natürlich alles über Bughuul erklärt…hier nur, kurz mal angeschnitten….Die Schockszenen waren ziemlich gut plaziert. Ich bin also regelmässig erschrocken. Es ist auch so, dass der Regisseur es ziemlich gut geschafft hat, die Spannung vor eventuellen Erschreck-Szenen aufzubauen….man wartet und wird nicht enttäuscht…das fand ich ziemlich gut umgesetzt….die Szenen dazwischen wurden aber leider oft langweilig. Was zu einem ständigen Spannungsabfall führte. Das der Film aber knappe 1:40 Stunden geht, war es noch ok. Die Schockszenen haben einen dann wieder aus der Grübelei erweckt Zwinkerndes Smiley

Fazit

Bis auf die langweiligen Zwischenszenen fand ich den Film eigentlich ganz gut. Es ist keine Zeitverschwendung ihn zu sehen…Allerdings wäre es vielleicht ratsam noch mal in den ersten zu zappen um nicht ständig das Fragezeichen auf der Stirn zu haben…

Filmbewertung 3

Werbeanzeigen

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.