Age of Ice

AGE OF ICE_large
Starttermin 23. Januar 2015auf DVD (1 Std. 25 Min.)
Regie Emile Edwin Smith
Mit Barton Bund, Jules Hartley, Bailey Spry
Genre Sci-Fi , Abenteuer, Naturkatastrophe
Nationalität USA
Originaltitel Age of Ice
Verleiher Starmovie
Produktionsjahr 2014
FSK 16
Gesehen 13.03.16

Jack Jones (Barton Bund) wollte eigentlich einen idyllischen Urlaub mit seiner Familie in Ägypten verbringen. Doch aufgrund massiver Erdbeben kommt es zu einer Katastrophe von globalem Ausmaß. Durch einen Riss in der tektonischen Platte wird das Wetter aus dem Gleichgewicht geworfen und der mittlere Osten von einer neuen Eiszeit bedroht. Statt brennend heißer Sonne beherrschen jetzt Schneestürme und Eismassen die Sahara. Die Temperaturen fallen in den kritischen Bereich und bei Einbruch der Dunkelheit ist draußen niemand mehr sicher. Ein Evakuierungscenter an der Küste des Roten Meeres scheint die einzige Hoffnung für alle Überlebenden zu sein. Um seine Familie zu beschützen, macht sich Jack auf den beschwerlichen Weg zum rettenden Posten. Kann er seine Familie in Sicherheit bringen, bevor die Welt komplett der neuen Eiszeit zum Opfer fällt?

Meinung

Wieder hat Asylum zugeschlagen….Wir haben uns vom Trailer mal wieder in die Irre leiten lassen. Asylum…wer nichts damit anfangen kann…Mutter von Sharknado….Die Produzieren zu Zeit so einiges…und wir dachten…nun die machen ja jetzt viel Geld…also werden die Filme vielleicht auch besser…höhöhö…naja…Also was ich wirklich sagen muss…die Synchro war diesmal wirklich gut…also da merkt, man dass wenigstens von deutscher Seite mehr Geld investiert wurde….Die Schauspieler sind ok…C-Movie-Darsteller….aber man kann damit leben…was aber wirklich an die Grenzen geht – die Logik dieser Filme….hier werden Dinge dargestellt…oh mein Gott….man kann also dem angegebenen Genre immer noch die Komödie hinzufügen…nur so als Beispiel….im dicken Schneesturm sammelt der Sohn des jordanischen Verteidigungsminister alle Handys ein und macht die Taschenlampen an um eine provisorische Landebahn auszuleuchten…????äh???? Dann schneit es ohne Ende….weder auf dem Auto noch auf den Leuten bleibt der Schnee liegen….oder…die Gruppe seilt sich an einem Felsen herab….die Passagen von Fern gefilmt wurden schön mit Schnee gepulvert aber die Nahaufnahmen zeigten nur matschige Felsen….Das sind die Dinge im Film, die nerven…zwar auch Lacher hervorbringen, aber trotzdem nerven…..Nur weil es Low-Budget-Filme sind, kann man doch die Drehbücher mit einer Gewissen Logik schreiben?…Die Spezialeffekte waren eigentlich gar nicht so schlecht…also was hier der negative Part ist…die Logik….

Fazit…

Der Film gehört was Synchro und Spezialeffekte angeht zu einem der Besseren von Asylum. Wenn man die Logikfehler ausblendet, oder mit gewissem Humor nimmt ist man trotzdem unterhalten…aber…es ist und bleibt ein C-Movie von Asylum…

Ein Kommentar zu “Age of Ice

  1. Pingback: Wochenrückblick 07.03.16-13.03.16 | Ich lese

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.