Montagsfrage–Bücher ausmisten oder behalten?

montagsfrageEine Aktion von Buchfresserchen
Montagsfrage: Bist du jemand, der seinen Buchbestand regelmäßig ausmistet, oder behältst du lieber alle deine Bücher?

Die Frage diese Woche hat sich Red Sydney von WorldWideBookZ ausgedacht.

Diese Frage erübrigt sich bei mir eigentlich mittlerweile, da ich fast ausschliesslich Ebooks lese…und da hat man kein Platzproblem…eher ein Virusproblem…oder wenn der PC mal kaputt geht…da muss man alles sichern…aber das sind ja meist nur paar KB oder mal 1-2 MB-chen….also nichts dramatisches. Früher habe mich ungerne von Büchern getrennt….aber wenn es mal zu viel wurde, habe ich sie der Leihbücherei gespendet, oder dann später mal bei Ebay oder Tauschbörsen – eingesetzt….aber da gehen meist wirklich nur Bestseller…. Einen offenen Bücherschrank haben wir hier leider noch nicht…was ich ziemlich schade finde….Ich versuche mich wirklich zu trennen….denn spätestens bei einem Umzug ist man dankbar, wenn man nicht so viel zu schleppen hat….Also meine Printbücher sind wirklich ziemlich geschrumpft….die meisten sind allerdings auf dem Dachboden, da sie dort am wenigstens Platz einnehmen….schade eigentlich…denn Bücher machen jedes Heim gemütlicher…

7 Kommentare zu “Montagsfrage–Bücher ausmisten oder behalten?

  1. Bei mir in Wien gibt es in der Nähe einen, aber der ist viel zu weit weg. ^^ Vielleicht mach ich mich mal morgen auf mit Miops und bringe ein paar meiner ungeliebten Bücher hin. :)

    Liken

  2. Huhu!

    Ich bin ein radikaler Aussortierer – Gott sei dank haben wir hier einige Bücherschränke zur Auswahl, zwar nicht direkt bei uns im Dorf, aber zum Beispiel im Supermarkt in der nächsten Stadt oder in der Nähe meiner Arbeit.

    LG,
    Mikka

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Wochenrückblick 07.03.16-13.03.16 | Ich lese

  4. Das Problem mit dem Bücher loswerden kenne ich. Ich hab zum Beispiel noch viele Bücher aus meiner Jugendzeit, und wollte mich irgendwie nie so richtig von ihnen trennen…
    Ich hab dann letztens mal meinen Keller und dementsprechend einiges an Büchern, die ich nicht mehr lese, ausgemistet. Letzten Endes hatte ich die seit Jahren nicht mehr in der Hand gehabt und wollte auch einfach mal Platz für andere Bücher schaffen. Ich weiß nicht, ob Dir momox, rebuy, und ähnliche Ankäufer im Internet was sagen. Die kaufen Bücher ja zu Festpreisen an, was den Vorteil hat, dass man die Bücher schnell und unkompliziert los wird, ohne dass man sich die Mühe machen muss, diese einzeln abzufotografieren oder ähnliches…
    Über den Preisvergleich http://www.bonavendi.de habe ich dann immer rausfinden können, welcher Ankäufer einem noch am meisten Geld für das jeweilige Buch zahlt. Und man zahlt dafür nichts drauf oder so. Mir hat das sehr weitergeholfen. Man kann die Bücher auch über die Bonavendi App sehr schnell einscannen und bekommt dann gleich angezeigt, wer am meisten dafür zahlt. Vielleicht kannst Du damit ja auch was anfangen ;)

    Gefällt 1 Person

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.