Ricarda Jordan – Die Pestärztin

  • 02-Februar-Jordan-Ricarda-Die-Pestärztin.jpgRicarda Jordan  – Die Pestärztin
  • Taschenbuch: 640 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch) (17. März 2009)
  • gelesen vom 21.02.16- 01.03.16
  • History Challenge

Mainz, 1348: Der schwarze Tod wütet in der Stadt, und eine junge Heilkundige nimmt den Kampf mit ihm auf: Lucia verfügt über außergewöhnliche medizinische Kenntnisse. Doch auf dem Höhepunkt der Epidemie verliert sie ihren wichtigsten Mitstreiter und den Mann, den sie liebt: den Pestarzt Clemens von Treist. Die Stimmung in der Stadt schlägt um, und Lucia muss nach Landshut fliehen. Dort holen sie die Schatten ihrer Herkunft ein …
Bestsellerautorin Sarah Lark schreibt als Ricarda Jordan.

Spoiler

Lucia wird als Hurenkind auf der Strasse von einer jüdischen Hebamme entbunden. Diese ist gerade auf dem Weg zu dem Ehepaar Speyer, die ebenfalls ein Kind erwarten. Auch dort wird ein Mädchen entbunden. Die Zofe ist eine Muslime, die sich sofort in Lucia verliebt und ihr auch den Namen gibt….Lucia – Das Licht….Frau Speyer ist begeistert von der Kleinen und erlaubt dass Lucia mit ihrer Tochter aufwachsen darf. Da sie aber Christin ist geht das nicht bei ihrer Familie….sie wird der Familie des Küchenmädchens in Obhut gegeben…dort hat sie kein leichtes Leben. Ihre Ziehschwester ist ihre beste Freundin, auch als die Ziehfamilie Lucia im späteren Zeitabschnitt als lästig empfinden und sie gerne los werden wollen. Der Eklat ist dann als der Sohn David sich in Lucia verliebt und sie in eine unmögliche Lage bringt….Die Familie hat sie schon vor einiger Zeit zu einem Schneider in die Lehre gegeben. Aber nach dem sie als “Judenliebchen” betitelt wird, wird sie entlassen und findet bei einem christlichen Ehepaar eine Anstellung als Magd. Die Dame des Hauses ist schwanger und wird von Lucia entbunden. Dann bricht die Pest aus….während dieses Ausbruchs lernt sie ihre grosse Liebe – Clemens von Treist – kennen und verlieren..Gemeinsam an seiner Seite schaffen sie es viele Pestkranke zu heilen. Sie hat von ihrer Ziehmutter arabisch gelernt und hat medizinische Schriften, die vieles erklären….Irgendwann während der Pest kommt es zu einer fürchterlichen Judenverfolgung, da die Christen den Juden vorwerfen die Brunnen mit der Pest verseucht zu haben. Ausserdem wird Lucias Heim abgebrannt, da sie für eine Hexe gehalten wird…..Ihren Liebsten verloren und ihr Heim flüchtet sie nach Landshut. Dort wird sie Opfer einer Verwechslung und kommt in die Obhut einer jüdischen Familie. Sie gebiert ihre Tochter und wird während ihrer geplanten Vermählung enttarnt….und verjagt…wieder ist sie ohne Obdach und Geld…allerdings hat sie sich die Herzogin zur Freundin machen können, während sie bei ihrem jüdischen “Onkel” in der Pfandleihe arbeitete….dort will sie als Magd vorstellig werden und wird als Tochter von Beartrix von Oettingen erkannt. Jetzt gehört sie zum Adel und muss sich den Gepflogenheiten unterwerfen. Auch hier soll sie verheiratet werden….allerdings kommt dies ganz anders….Zwischen drin hilft sie der Herzogin mit ihrem Minne-Ritter, der schwer verletzt wurde bei einem Turnier…Am Ende ist alles in bester Ordnung. Sie hat ihre Freundin gerettet und auch für sie gibt es ein Happy End.

Meinung

Ein ganz tolles Buch….ob es geschichtlich fundiert recherchiert ist, weiss ich nicht und es interessiert mich auch nicht….Ricarda Jordan hat einen tollen Schreibstil. Das Buch war so spannend, dass ich es kaum abwarten konnte weiter zu lesen. Selbst wenn es nicht so realistisch ist, das Lucia soviel zu gestossen ist…aber warum nicht…eine Frau, die um ihr Leben und das ihres Kindes kämpft. Bei einer der letzten Montagsfragen ging es um Gewalt in Büchern, und wie wir das finden..Ich hatte irgendwie vergessen, dass auch historische Romane recht brutal sein können. Hier schreibt Ricarda Jordan zum Beispiel wie bei dem Überfall auf das Judenviertel die Juden und die Kinder abgeschlachtet werden…auch eine Vergewaltigungsszene kommt vor….und auch hier musste ich mal schlucken…aber es gehört einfach zu einem realistischen Buch dazu….. Das Buch ist in zwei Teile unterteilt. Der erste Teil beschäftigt sich mit Lucias aufwachsen und ihrem Leben neben Clemens als Pestärztin. Der zweite Teil mit ihrer Flucht und dem Leben als Jüdin und Adelige….da hat der medizinische Teil ihres Lebens zwar auch noch bestand, aber nur noch als Nebenpart. Ich finde es nicht so schlimm, dass hier die Kulisse gewechselt hat…da das Buch einfach spannend war und man mit Lucia mitgefiebert hat.

Fazit

Für Fans historischer Bücher absolut empfehlenswert..Ich bin froh, dass ich es auf meinem SuB hatte und für die Challenge ausgewählt habe….es hat viel zu lange im dunkeln Regal gelegen – unbeachtet….Es gehört jetzt schon zu einem Highlight diesen Jahres

SternSternSternSternStern

history challenge blanko

Werbeanzeigen

6 Kommentare zu “Ricarda Jordan – Die Pestärztin

  1. Pingback: Books ot the week-Lieblingsbuch | Ich lese

  2. Pingback: Wochenrückblick 29.02.16–06.03.16 | Ich lese

  3. Pingback: QUARTALS-TAG: 1 HIGHLIGHTS- BÜCHER, FILM, SERIE | Ich lese

  4. Pingback: QUARTALS-TAG 3: LIEBLINGSCHARAKTERE | Ich lese

  5. Pingback: Challenges Zwischenbericht 1. Halbjahr 2016 | Ich lese

  6. Pingback: [Aktion Stempeln] Februar 2016 – Ich lese

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.