Habitat – im Revier der Skulks – André Wegmann

habitat mann

Die Thülsfelder Talsperre – ein malerischer Stausee im Oldenburger Münsterland, umgeben von einer wunderschönen, vielseitigen Landschaft, die als beliebtes Erholungsgebiet dient. Lisa und Chris haben sich im Internet kennengelernt und kommen hierher, um einen kleinen Liebesurlaub zu genießen. LKW-Fahrer Gerd wird von Depressionen geplagt und hofft auf ein paar ruhige Tage, um wieder mit sich selbst und seiner belastenden Familiensituation klarzukommen. Spontan entschließen sich die drei an einer abendlichen Fackelwanderung teilzunehmen, die um die Talsperre herum führt. Doch jenseits des romantischen Fackellichts lauert etwas unfassbar Böses in den düsteren Schatten rund um den Stausee. Die gemütliche Wanderung verwandelt sich in einen Albtraum und in einen schrecklichen Kampf um das nackte Überleben, den manch einer mit dem Tod bezahlen wird. Vielleicht sogar jeder.

Ein idyllisches Erholungsgebiet mitten im Herzen Niedersachsens, eine romantische abendliche Fackelwanderung und ein unsägliches Gräuel. Die Jagd beginnt … und die Beute bist Du!

Horror, Sex und Spannung!

***

fazit .

Auch hier passt der Klappentext sehr gut….Da bei dem Klappentext auf die Co-Arbeit zwischen André Wegmann und Isabell Schmitt-Egner hab ich mir das Buch dann auch besorgt….Was haben die beiden Bücher gemeinsam? Nix!….Ich war total irritiert…warum haben die beiden zusammen gearbeitet? Versteh ich heute noch nicht….Ausser dass es selbe Titel und Tierhorror sind, haben beide Bücher nix! miteinander zu tun. Hier brauche ich wirklich kaum zu spoilern….der Klappentext reicht. Im Vergleich zu Isabell Schmitt-Egner fand ich dieses nicht ganz so gut….was mich schon total genervt hat….ziemlich am Anfang noch im Hotelzimmer von Lisa und Chris (der übrigens seine Frau betrügt) geht es ziemlich intim zu….Das war mir zu intim…also recht ausführlich und zu lang….Andeutung reicht…ich will Horror – kein Sex….Aber wenigstens blieb es bei einer Szene…..Chris entpuppt sich als mieses feiges A*****loch….Und Lisa als Taffe Kämpferin….Das Buch wird dann noch recht spannend. Um was für Kreaturen handelt es sich….hier wird es erklärt….warum sie zwar diesmal aktiv werden, bleibt ein Rätsel….aber sie werden sehr aktiv….und sehr brutal……Also auch recht spannend mit einem heftigen Ende…..Auch hier kann ich das Buch empfehlen, obwohl es mir ein Tick weniger gut gefallen hat als das von Isabell…..trotzdem lesenswert für Genrefans….

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu “Habitat – im Revier der Skulks – André Wegmann

  1. Pingback: [Aktion Stempeln] Rückblick auf Oktober 2015 – Ich lese

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.