Linda´s Child

linda´s child

Emanuel (Kaya Scodelario), ein junges, aufgewühltes Mädchen, wird von ihrer neuen Nachbarin Linda (Jessica Biel) in den Bann gezogen, denn die Zugezogene hat eine verblüffende Ähnlichkeit mit ihrer toten Mutter. Emanuel bietet ihr ihre Dienste als Babysitterin für ihr neugeborenes Kind an und betritt dadurch eine zerbrechliche, fiktionale Welt, zu der nur sie Zugang hat.

***

Hier haben wir mal einen tiefgründigen Film….ich bin nicht so gut im Interpretieren….war schon bei LK Deutsch ein Problem…ich hab das immer anders als der Lehrer gesehen…..

spoiler

Es handelt sich auf jedenfall nicht um einen Psychothriller. Meiner Meinung nach haben wir hier ein dunkles Drama. Die ersten Sätze sagt Emanuel – Ich habe meine Mutter getötet – als sie mich aus ihr herausgeschnitten haben….Emanuel steht kurz vor ihrem 18. Geburtstag. Da ihr Geburtstag gleichzeitig der Todestag ihrer Mutter ist, verfällt sie um diese Zeit wohl immer in noch tiefere Depressionen als so schon. Sie drückt es so aus…Ihr erster Atemzug, war der letzte ihrer Mutter. Sie macht es ihrem Vater und ihrer Stiefmutter nicht leicht. Sie benimmt sich wie ein Teenager….Dann zieht im Nachbarhaus eine alleinerziehende Mutter ein. Lisa. Emanuel bietet ihre Dienste als Babysitter an und wird in Lisas Bann gezogen. Ich dachte erst dass sie sich sexuell von Lisa angezogen fühlt, aber sie scheint eher einen Mutterersatz zu suchen. Geschuldet aus dem Verhalten Lisa´s zu ihrem Baby. Als Emanuel Linda´s Geheimnis entdeckt ist sie irritiert fasziniert und hält diese Maskerade aufrecht. Sie integriert sich voll und ganz, ist aber nicht realitätsfremd. Sie erkennt noch Wahres von Schein. Eines Abends platzt die Seifenblase die Lisa um sich aufgebaut hat. Aber auch Emanuels Schuldgefühle zu dem Tod ihrer Mutter scheinen hier mit den Fischen, die sie sieht davon zu schwimmen. Linda wird eingewiesen, aber Emanuel gibt sie nicht auf. Sie hilft Linda und öffnet ihr die Augen….genauso wie diese Situation auch Emanuel endlich befreit hat, wird Linda befreit.

fazit

Jessica Biel…eine tolle Frau, die einem auch zeigt, dass man nicht aufgeplustert und aufgedonnert sein muss um hübsch zu sein…ausserdem eine gute Schauspielerin….hat sie sich doch von der Serie eine Himmlische Familie losgestrampelt. Ich sehe sie gerne. Und ich finde auch hier hat sie eine gute Darstellung geboten. Ein sehenswerter Film, der einem zeigt, dass man sich auch gegenseitig in seiner Not und Traurigkeit retten kann.  

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.