Maggie – Film

Millionen von Menschenleben in den Vereinigten Staaten sind der Zombie-Epidemie zum Opfer gefallen. Mittlerweile ist es der Regierung gelungen, die Seuche einzugrenzen, aber eines der letzten Opfer, die der Epidemie zum Opfer fallen soll, ist die Teenagerin Maggie (Abigail Breslin). Innerhalb von sechs Wochen soll sie zur Untoten mutieren und kehrt für ihre verbleibende Zeit in die Arme ihres Vaters Wade (Arnold Schwarzenegger) und ihrer Mutter Caroline (Joely Richardson) zurück. Wade will Maggie nicht so schnell aufgeben und ist fieberhaft auf der Suche nach einem Heilmittel. Auf der einsamen Farm im Mittleren Westen kümmert er sich hingebungsvoll um seine infizierte Tochter, doch je mehr Zeit verstreicht, desto mehr setzt Maggies Verwandlung ein, bis auch Wade in ihr kaum mehr sein geliebtes Kind erkennen kann.

****

Ein Zombie-Drama? Jetzt ist gar nichts mehr sicher…..Wirklich?? Wir hätten es nicht geguckt wenn nicht Arni dabei wäre…..Schauspielerisch top Leistung von Arni und Abigail Breslin. Der Film hat eine absolut Düstere Stimmung. Aber wenn schon ein Drama, dann hätte man bisschen mehr auf die Gefühle von Maggie während der Wandlung eingehen können. Vielleicht dann mehr wie ein Tagebuch oder Videotagebuch…Es ging nur darum, dass sie nach dem Biss 8 Wochen Zeit hat bevor sie in Quarantäne muss um dort „behandelt“ zu werden – Quasi ein Sterbehospitz für Zombies mit Sterbehilfe…..Dann bisschen die Gefühle der Stiefmutter und deren Angst um die anderen Kinder, auch den Zwiespalt von Arni, der klar wusste, dass er seine Tochter auf keinen Fall dort abgeben wird…..Der  Film ging 90 Minuten – länger hätte es nicht sein dürfen sonst wäre es zu langweilig geworden. Es war also gerade grenzwertig. Ich würde ihn jetzt nicht so wirklich empfehlen. Arni hin oder her….mir war er bisschen zu langweilig. Aber das Cover ist ziemlich gelungen. KcjAEKdcq

Ein Kommentar zu “Maggie – Film

  1. Pingback: Media Monday #222 | Ich lese

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.