Janet Clark – Finstermoos

finstermoos 1 finstermoos 2

Finstermoos 01 – Aller Frevel Anfang

Auf der Baustelle seines Vaters findet Valentin den Körper eines vor vielen Jahren verstorbenen Babys. Sofort strömen Journalisten in das idyllisch gelegene Bergdorf, darunter auch Armina Lindemann mit ihrer 19-jährigen Tochter Mascha. Schon bald werden Valentin und Mascha Opfer seltsamer und lebensbedrohlicher Unfälle, dann verschwindet Maschas Mutter spurlos. Mascha glaubt nicht an einen Zufall – hat die Journalistin bei der Recherche für ihren Artikel etwas herausgefunden, was sie nicht wissen soll? Gemeinsam mit Valentin und zwei weiteren Freunden sucht sie nach ihrer Mutter und rührt damit an ein lange verborgenes Geheimnis, das jemand um jeden Preis zu schützen versucht.

Finstermoos 02 – Am schmalen Grat

Gemeinsam mit Basti, Luzie und Valentin macht Mascha sich in der unberechenbaren Bergwelt auf die Suche nach ihrer Mutter. Doch schon kurz nach ihrem Aufbruch stoppt unerwartet der Lift, der sie über eine gefährliche Schlucht bringen soll.
Nachdem Mascha und ihre Freunde den Abend über in schwindelerregender Höhe ausharren mussten, setzt sich der Lift nach Sonnenuntergang plötzlich wieder in Bewegung. Aber statt erleichtert zu sein, kann Mascha an nichts anders denken als an das Gespräch, das sie wenige Stunden zuvor belauscht hat und in dem sie und ihre Mutter bedroht wurden. Hat einer der heimtückischen Männer den Lift bedient? Und wartet er womöglich nur, bis sie direkt zu ihm an den Ausstieg gebracht werden?

******

Natürlich lese ich noch – es gab zwar in letzter Zeit mehr Rezessionen über Filme und Serien aber die geliebten Bücher sind noch die Nummer 1 <3.

Ich glaube einfach ich bin schon zu abgestumpft….Ich habe diese Finstermoos-Reihe wegen der super super Rezessionen angefangen und ärgere mich jetzt…..

Ich habe bis jetzt Band 1 und Band 2 gelesen….der 3. wird wahrscheinlich heute gestartet….sind nicht so dicke Bücher…..(eigentlich mag ich dünne Bücher viel lieber als die Dicken….da kann man soviel mehr lesen :-) )

Der erste Band hat schon so gute Kritiken bekommen, das ich echt an mir zweifel…..Da war eigentlich so gut wie keine Spannung. Es war eigentlich mehr ein Intro…ausführlich aber mehr nicht….am Ende wird es so etwas wie spannend….Man wird hier quasi auf dieses furchtbare Geheimnis, dass dieses Dorf in seinen Klauen hat, geleitet…..Ich will ja nicht sagen, dass dieser Band schlecht ist…..aber Spannend nicht wirklich…..Was es interessant macht, sind die Zwischensequenzen in denen (SPOILER) die 3 Jungs in einem Bunker eingesperrt sind, der zugeschüttet werden soll. Es ist bis jetzt noch nicht bekannt wie sie hinein kamen und ob sie wieder herauskommen….Das will man natürlich wissen….Die Protagonisten sind auch recht interessant und die 5 Jugendlichen auch sympatisch….und der Cliffhanger am Ende lässt einen auf den 2. Band stürzen….Also doch spannend…..dieses Buch ist sehr verwirrend – gefühlstechnisch….ich glaube diese lange Einführung hat den Effekt, dass jeder es soooo spannend findet…mich hat es neugierig gemacht….wer ist denn jetzt der Böse und warum sitzen die in dem Bunker…..der 2. Teil ist natürlich – erwartungsgemäss – spannend…..hier müssen die 5 in der Wildniss um ihr Überleben kämpfen, und das wird ihnen nicht leicht gemacht….jemand ist hinter ihnen her….aber wer und hinter wem genau….das bleibt auch hier ein Rätsel…..und wieder endet dieser Band mit einem dicken Cliffhanger….ist ja auch richtig so….sind ja keine einzeln in sich abgeschlossene Bücher, sondern eine Serie, die auf sich aufbaut……gut ich habe also den 3. Teil schon und bin jetzt doch gespannt wie es weiter geht…..

Mein Zwischen Fazit:

Warum ich mich ärgere diese Reihe angefangen zu haben?? Der 4. Teil kommt erst im September heraus…..und es besteht immer die Gefahr – bei mir – dass es mir zu lange dauert und ich bis dahin das Interesse verloren habe….also hätte ich geahnt, dass die 4 so eng zusammen hängen, hätte ich definitiv erst mit dem Erscheinen des letzten Bandes angefangen. Gut……Jetzt ist es halt so…..was allerdings sehr gut ist, die Wartezeit zwischen den einzelnen Bänden ist wirklich sehr gering…..und man kann sich die Zeit ja mit anderen Büchern überbrücken….Sehr gut sind auch die Zusammenfassungen, dass man wirklich gut wieder reinkommt…..wie gut, werde ich dann natürlich erst im September sehen…. ;-)   Was auch immer diese Reihe so fesselnd macht – bei mir gibt es ein Unterschied zwischen spannend und fesselnd….- das ist ein Geheimnis, das die Autorin verdammt gut eingebaut hat – und ich meine nicht das Geheimnis dieses Ortes, sondern wie sie die Worte und Sätze miteinander spielen lässt….faszinierend……..es lässt sich richtig flüssig lesen und man kann sich auch gut bildlich einklinken….sie versetzt einen in die Geschichte ohne viele unnötigen Worte zu verwenden…..Also keine Lückenbüsser eingebaut…..sehr angenehm zu lesen….

Meine Empfehlung – Absolut lesenswert – sehr fesselnd geschrieben – Aber wenn ihr noch nicht angefangen habt, wartet die kurze Zeit bis Band 4 erscheint und fangt dann erst an….

Daumen-hoch

Werbeanzeigen

3 Kommentare zu “Janet Clark – Finstermoos

  1. Pingback: TTT -Top Ten Thursday #166 | Ich lese

  2. Pingback: #Janet Clark #Finstermoos Band 4 – #Bedenke das Ende | Ich lese

  3. Pingback: [Aktion Stempeln] Rückblick auf August 2015 – Ich lese

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.