Elisabeth Kostova – Der Historiker

historiker

Der beste Historienthriller seit Umberto Ecos Der Name der Rose. Ein junges Mädchen findet in der Bibliothek ihres Vaters ein Konvolut mit vergilbten Briefen. Das Geheimnis um den Vater und das Schicksal der Mutter verbinden sich zu einem Drama, das weit in die Vergangenheit zurückreicht. Die Briefe fragen nach der Herkunft von Vlad dem Pfähler, dem Urbild der Dracula-Legende. Eine atemberaubende Suche in Klöstern, Bibliotheken und Archiven beginnt, bei der Grausamkeiten Draculas zutage treten, die sich bis heute fortsetzen …

Spät in der Nacht findet ein junges Mädchen in der Bibliothek ihres Vaters ein altes Buch und ein Konvolut mit vergilbten Briefen.
Die Briefe sind alle an „meinen lieben und bedauernswerten Nachfolger“ adressiert, und sie nehmen das Mädchen mit in ein Labyrinth, in dem sich die Geheimnisse der Vergangenheit ihres Vaters mit dem mysteriösen Schicksal ihrer Mutter zu einem unvorstellbaren Verhängnis verbinden, das weit in die Historie zurückreicht.
Die Briefe führen zu einer der dunkelsten Mächte in der Menschheitsgeschichte: Vlad dem Pfähler, dem barbarischen Herrscher und Urbild der Dracula-Legende. Eine Suche in Klöstern, Bibliotheken und Archiven beginnt, bei der die Grausamkeiten von Dracula zu Tage treten, die sich bis heute fortsetzen.

*******

Eine Zusammenfassung würde hier wirklich alles sprengen…habe gesehen bei Wikipedia gibt es die wirklich ausführlich…..ich versuche gleich mal ein Fazit….

fazit

Ich habe das Buch unterbrochen…..nicht abgebrochen…ich denke ich werde es vielleicht irgendwann wieder aufnehmen….Es wird beschrieben, dass die Grausamkeiten Draculas hier aufgezeigt werden….Die Hälfte habe ich etwa geschafft und grausam war noch nichts….bin vielleicht etwas abgestumpft?….Es ist nur so, dass immer wenn jemand in gefährliche Nähe der Entdeckung Draculas´Grab kommt Leute angegriffen werden und/oder verschwinden. Dieses Buch ist sehr sehr ausführlich….historisch und auch geographisch….ich kenne mich in der Historie nicht so gut aus muss also sagen…alles beschriebene klingt für mich als könnte es wirklich echt sein….Ich denke die geschichtlichen Aspekte über Vlad kennt man zu genüge und die werden hier auch noch ausgearbeitet…..persönlich finde ich dieses Buch durchaus lesenswert….Aber leider oft sehr langatmig….es hat gute Spannungselemente, die einen das Buch nicht beiseite legen lassen….Aber leider kommen oft Passagen, die es ermüdend machen…..deswegen habe ich mir eine Pause gegönnt….Es als Horrorroman zu deklarieren ist durchweg falsch….Mystery ja das eher…..Also für jemand, der viel Zeit hat und Dracula faszinierend findet – nicht die modernen Vampire, sondern die klassischen à la Bram Stocker – hier seid ihr richtig….

Werbeanzeigen

3 Kommentare zu “Elisabeth Kostova – Der Historiker

  1. Pingback: DD-Disney Dienstag #59–Buch abgebrochen | Ich lese

  2. Pingback: [Aktion Stempeln] März 2017-März 2015 | Ich lese

  3. Pingback: Top Ten Thursday ~ Abgebrochen und Aussortiert – Ich lese

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.