Die Treppe im See – Ronald Malfi

Bild

Für Travis und Jodie Glasgow scheint das Haus in der idyllischen Kleinstadt perfekt. Die umliegenden Wälder und der See gleichen dem Bild einer Postkarte. Doch kaum ziehen sie ein, fangen die Dinge an … sich zu verändern.
Fremde Stimmen wecken Travis Nacht für Nacht. Geister plagen seine Träume. Gestalten huschen durch die dunklen Flure – erschreckende Formen, die Ähnlichkeit mit einem kleinen Jungen haben. Und unerklärlich sind auch die Treppen, die sich aus den Tiefen des Sees erheben.
Je mehr Nachforschungen Travis anstellt, je mehr er über das Haus und dessen gewaltsame und tragische Vergangenheit erfährt, desto weiter taucht er in die Geheimnisse ein, die unter der Oberfläche lauern.

*****

Ich dachte mir…..etwas gruseliges wäre mal eine nette Abwechslung….Ich hatte echt Lust darauf…..Aber hier war ich echt an der falschen Adresse……Das Buch war einfach nur langweilig……Null Spannung….Stop, das stimmt nicht…..da gab es einen Satz, der versprach – jetzt wird es spannend – tja dabei blieb es dann auch……Ohweh….warum habe ich das Buch nicht beiseite gelegt? Tja…..ich wollte natürlich die Auflösung….demnächst mache ich es wie meine Mutter….ich lese einfach das Ende und erspar mir das langweilige Geschwafel dazwischen. Was für eine Enttäuschung….selbst das Ende war lahm. Aus einem grausamen Mord wurde ein blöder langweiliger Unfall……

Die Story will ich hier eigentlich garnicht wiedergeben, selbst das ist Zeitverschwendung. Mir kam es oft so vor, als würde der Autor, oder der Übersetzer nur Fakten beschreiben…..Selbst die Schatten, und die Geister waren flach und ohne Spannung einfach erklärt……Am Anfang dachte ich noch….gut…das Buch hat paar mehr Seiten als die davor…Es brauch halt bisschen mehr, bis der Autor alles banale beschrieben hat….aber dann wird er bestimmt loslegen….pft….NÖ…hat er nicht…..

Interessant finde ich allerdings….die Mitleser bei Amazon…..Ich frage mich manchmal wirklich ob in jedem Buch das gleiche steht……Ich weiss die Geschmäcker sind mehr als verschieden und man kann sich drüber streiten…..Aber habe ich das wirklich als SO anders empfunden wie die anderen……Anscheinend….aber ganz heimlich glaube ich noch an meine Theorie mit den verschiedenen Inhalten…..so als Test von irgendwelchen Verhaltensforscher…..Was auch immer sie dabei herausfinden wollen….lasst Euch was besseres einfallen, als langweilige Bücher in interessante Cover zu packen….bäh….

Nein also das war echt garnicht….Und ich habe noch ein Buch von dem Autor……Ob ich das jemals lesen werde? Also da muss ich echt lange warten, bis ich vergessen habe, dass dieses hier so langweilig war – oder auch nicht….manchmal weiss ich dass ich ein Buch gelesen habe….kann mich aber überhaupt nicht daran erinnern wie es war und endete….wie bei vielen Filmen die ich nochmal gucke…..manchmal wie ein neuer…..

Naja…..

Ein Kommentar zu “Die Treppe im See – Ronald Malfi

  1. Pingback: Malfi, Ronald – Little Girls – Ich lese

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.